Wie sich die Veränderung einzelner Transformationsparameter auf die Abbildung auswirkt.

In den folgenden acht "Filmchen" zeigt sich die Auswirkung auf die Abbildung des Schachbrettmusters, wenn bei der projektiven Transformation jeweils nur einer der acht Transformationsparameter verändert (vergrößert und wieder verkleinert) wird. So wird also im ersten Filmchen der Parameter a1 nacheinander jeweils mit 1.2 multipliziert bis zur maximalen Größe von aMaximal = a1 · 2.07. Danach wird der Parameter wieder um die gleichen Stufen verkleinert. In der Zeile über jedem der Filmchen ist angegeben, welcher Parameter jeweils variiert wird.

 

a1 := a1 · f

f = 1, 1.20, 1.44, 1.73, 2.07, 1.73, 1.44, 1.20, 1

b1 := b1 · f

f = 1, 1.20, 1.44, 1.73, 2.07, 1.73, 1.44, 1.20, 1

c1 := c1 · f

f = 1, 1.20, 1.44, 1.73, 2.07, 1.73, 1.44, 1.20, 1

a2 := a2 · f

f = 1, 1.20, 1.44, 1.73, 2.07, 1.73, 1.44, 1.20, 1

b2 := b2 · f

f = 1, 1.20, 1.44, 1.73, 2.07, 1.73, 1.44, 1.20, 1

c2 := c2 · f

f = 1, 1.20, 1.44, 1.73, 2.07, 1.73, 1.44, 1.20, 1

a3 := a3 · f

f = 1, 1.20, 1.44, 1.73, 2.07, 1.73, 1.44, 1.20, 1

b3 := b3 · f

f = 1, 1.20, 1.44, 1.73, 2.07, 1.73, 1.44, 1.20, 1

 

Die Seite wurde erstellt am 17.1.2005

Letzte Änderung : 4 .2. 2005