Leitseite

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Teil 5

Teil 7

Teil 8

Und was ist denn hier los? - Des Rätsels Lösung.

Haben Sie es erraten?

Wie Sie auf der Animation sehen, gibt es neben den Fixsternen, die durch sorgfältige Wahl der Uhrzeiten an den verschiedenen Tagen immer ziemlich genau an der gleichen Stelle des gezeigten Himmelsausschnitts erscheinen, noch einen Himmelskörper, der sich langsam auf den Stern Regulus (im Bild ganz rechts, etwas über der halben Höhe) zu bewegt. Dieser wandelnde Himmelskörper ist der Planet Saturn, der sich wegen seiner großen Entfernung von unserer Erde zwar nur langsam aber bei ausreichender Geduld über die Tage der Aufnahmen hinweg doch beobachtbar der Position des Regulus nähert. So vermittelt uns die Teide-Stars-Cam an diesem Beispiel, warum man unsere Planeten im Gegensatz zu den Fixsternen gelegentlich auch als "Wandelsterne" bezeichnet hat. Ab dem 5. 5. 2008 ist die Umkehr der Bewegungsrichtung des Saturn zu beobachten. Saturn entfernt sich wieder von Regulus und läuft zurück. Ein weiterer bemerkenswerter Zufall zeigt noch einen zweiten Wandelstern, nämlich den Planeten Mars. Dieser taucht am 29. Juni unten rechts von Regulus auf und bewegt sich auf Saturn und Regulus zu. Er läuft dann in gleicher Richtung hinter Saturn her, ist aber deutlich schneller als Saturn. Schließlich überholt er diesen sogar ab dem 10. 7. 2008.

Wegen seiner großen Erdnähe ist der Mond auf dem Bild vom 20. März noch ganz groß im Bild aber schon am 22 März ist er um ein großes Stück weiter nach links gewandert.

In der nächsten Folge zeigt sich, dass die vom Menschen an unseren Himmel gebrachten Satelliten, die uns ja nochmal sehr viel näher sind, auch sehr viel schneller durch das Webcambild eilen - z.B. in ca. 6 Sekunden schon ein deutliches Stück weiter gesucht werden müssen.

Mit Hilfe eines Astronomieprogrammes kann man auch ausprobieren, dass die Bewegung des Saturn in der ersten Maihälfte 2008 zum Stillstand kommen wird und sich danach wieder rückwärts in Gang setzen wird.

Ich hoffe, dass es mir dann auch möglich sein wird, den Planeten Mars dabei zu beobachten, wie er von der Seite des Regulus kommend den Saturn zügig überholt - er ist der Erde ja auch viel näher als Saturn und deshalb eben aus unserer Sicht auch viel schneller am Himmel. Die Szene wird sich über die Zeit vom 25. Juni 2008 bis zum 20. Juli vor dem Auge der Teide-Stars-Cam abspielen. Vielleicht konnte ich Sie ja für das Schauspiel interessieren. Ich muss allerdings damit rechnen, dass der Überholvorgang sich vielleicht nur bis um den 10. Juli, wo Mars ganz nahe an Saturn vorbeiziehen wird, auch wirklich beobachten lässt, weil danach die Szene zunehmend vom Tageslicht gestört sein wird.

Tatsächlich! Mars erscheint zum ersten Mal auf dem Screenshot vom 29.6.2008 ganz rechts neben Regulus. Ich werde weiter dran bleiben!

Am 11.7.2008 beobachtete ich eher zufällig am Morgen das aktuelle Bild der Teide-Stars-Cam und wunderte mich zunächst über den auffallend hellen Himmelskörper im linken unteren Bereich des Bildes. Beim Nachsehen erkannte ich, dass es sich um Jupiter handelt, der die so empfindliche Kamera schon fast überfordert. Am nächsten Tag nahm ich dann im "passenden Augenblick" (zur gleichen Sternzeit) wieder einen Screenshot auf. Tatsächlich ist zu sehen, dass der Jupiter seine Position ein wenig verändert hat.

Da bietet sich also wieder eine Gelegenheit einen Planeten als "Wandelstern" vor dem Fixsternhintergrund zu verfolgen. Auch hier kommt es wieder zur Umkehr der Bewegungsrichtung und ab dem 9. September 2008 wird Jupiter wieder "rückwärts" nach links oben zu laufen beginnen. Und wieder wird man einen zweiten Planeten dabei beobachten können, wie er, diesmal besonders schnell, Jupiter einholt. Ungefähr am 22.11.2008 wird Venus ganz unten auftauchen und in großen Schritten bis zum 1.12.2008 Jupiter eingeholt haben.

Vielleicht wollen Sie ja die Gelegenheit zu eigenen Beobachtungen über die Teide-Stars-Cam nutzen.

Diese Seite wurde erstellt am 11.04.2008, Letzte Aktualisierung: 29.12.2013