Gehversuche: ETRS-89 (GRS80-Ellipsoid) und UTM-Koordinaten.

Es wird wohl langsam Zeit, dass ich mich darauf einstelle, dass künftig im deutschen Vermessungswesen mit UTM-Koordinaten im System ETRS-89 gearbeitet wird. Bislang habe ich mich davor ja gedrückt. Man wird mir das vielleicht nachsehen, wenn man zu meinen Gunsten gelten lässt, dass mich als Autodidakt der Umgang mit Gauß-Krüger-Koordinaten und die in diesem Zusammenhang immer erforderliche Datumstransformation beim Messen mit GPS-Empfängern schon genug Mühe gekostet hat.

Als ich mir aber endlich klar machte, dass das Messen mit GPS im System ETRS-89 mit den entsprechenden UTM-Koordinaten die "Verrenkungen" zur Datumstransformation für die Gewinnung von Gauß-Krüger-Koordinaten wohl entbehrlich macht, fiel mir der Entschluss zum Betreten von Neuland doch nicht mehr so schwer.

Hier will ich nun berichten, wie ich mir einen Zugang zu den UTM-Koordinaten erschließe. Dabei werden wohl wieder einige Folgeberichte entstehen und Sie können, hoffentlich mit Schmunzeln, meine "Strategie von Versuch und Irrtum" beobachten.

Zuerst habe ich mir ein Applet für die Umformung von geographischen Koordinaten in UTM-Werte programmiert, das Sie in der ersten Folge finden und zum eigenen Spielen nutzen können.

In einem zweiten Applet werden die XYZ-Koordinaten, wie sie von GPS-Messempfängern geliefert werden, in geographische Längen und Breiten und in ebene UTM-Koordinaten umgeformt. Auch der Maßstab und die Meridiankonvergenz an der betreffenden Stelle werden geliefert.

Und hier können Sie verfolgen, wohin mich meine Spielereien mit UTM-Koordinaten noch weiter geführt haben! (Seziell für Vermessungsleute, die mit GPS-Geräten arbeiten!)

zurück zur Homepage

Diese Seite wurde erstellt am 26.02.2005

Letzte Aktualisierung: 22.11.2005